Hilfsnavigation

Gesundheit und Soziales

Wohngeldreform 2016

 

GeldZum 01.01.2016 sind verschiedene Änderungen im Wohngeldrecht in Kraft getreten:

Mit dieser  Wohngeldreform wurde dem Anstieg der Kaltmieten seit der letzten Änderung im Jahr 2009 Rechnung getragen.

Ein Zwei-Personen-Haushalt, der heute durchschnittlich 113,00 EUR Wohngeld monatlich erhält, bekommt  bei sonst gleichbleibenden Verhältnissen künftig etwa 186,00 EUR monatlich.

Das bedeutet auch, dass einige Menschen mit nur geringer Grundsicherung möglicherweise nicht mehr auf diese Sozialleistungen angewiesen sein werden.

 

Wesentliche Änderungen:

Höhere Tabellenwerte:

Das Wohngeldleistungsniveau, abgebildet durch die sog. Tabellenwerte, wird um durchschnittlich 39 Prozent erhöht.

Der sich daraus ergebende Wohngeldbetrag hängt im Einzelfall von der Kombination aus Haushaltsgröße, Einkommen und Miete bzw. Belastung ab.

Die entsprechenden Wohngeldtabellen bieten eine Orientierung zur Höhe des Wohngeldes. Die Tabellen und ein Wohngeldrechner sind im Internet zu finden unter www.bmub.bund.de.

.

Neue Mietenstufen

Die Mietenstufen werden neu festgelegt. Hierbei werden alle Gemeinden und Kreise in Deutschland abhängig von dem örtlichen Mietenniveau einer der sechs Mietenstufen zugeordnet. Die konkrete Höhe der Miethöchstbeträge hängt von der Mietenstufe ab.

Im Landkreis Freyung-Grafenau richten sich die Höchstbeträge der zu berücksichtigenden Miete auch zum 01.01.2016 nach der Mietstufe I.

 

Anhebung der Miethöchstbeträge

Die Miethöchstbeträge, bis zu denen die Miete bzw. Belastung durch das Wohngeld bezuschusst werden kann, wurden regional gestaffelt angehoben. In den Regionen mit stark gestiegenen Mieten wurden  sie überdurchschnittlich erhöht und damit dem Umstand Rechnung getragen, dass sich die Mieten regional unterschiedlich entwickelt haben und insbesondere in den Ballungsgebieten überproportional stark gestiegen sind.

 

Es ergeben sich daher im Landkreis Freyung-Grafenau folgende Änderungen:

 

bei                                                              bisheriger                               Höchstbetrag

                                                                  Höchstbetrag                          ab 01.01.16

1 alleinstehenden Person                              292 ¤                                      312 ¤

2 Familienmitgliedern                                    352 ¤                                      378 ¤

3 Familienmitgliedern                                    424 ¤                                      450 ¤

4 Familienmitgliedern                                    490 ¤                                      525 ¤

5 Familienmitgliedern                                    561 ¤                                      600 ¤

jedem weiteren Familienmitglied                     66 ¤                                        71 ¤

Für Sie da ...

Sozialverwaltung

Sachgebiet 23
Dienstgebäude Königsfeld
Grafenauer Str. 44
94078 Freyung
+49 8551 57-0
+49 8551 57-257