Hilfsnavigation

Ehrenamt_Titelbild

Bayerische Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte Logo

 

 

 

 


Ehrenamtliches, freiwilliges Engagement ist ein wesentlicher Baustein für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Bürgerschaftliches Engagement findet vor Ort statt. Die öffentliche Wertschätzung des ehrenamtlichen Einsatzes unserer Bürgerinnen und Bürger ist eine wichtige Aufgabe.

Deshalb hat das Landratsamt Freyung-Grafenau in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen die Bayerische Ehrenamtskarte eingeführt.

Dabei gilt die Ehrenamtskarte nicht nur für den Landkreis Freyung-Grafenau, sondern auch für den gesamten Freistaat Bayern. Die Karteninhaber können so auch die Angebote und Vergünstigungen der Akzeptanzpartner aus allen anderen teilnehmenden Bayerischen Landkreisen nutzen. 

Sollte Ihnen ein Download der Anträge (rechts in der Randbox) nicht möglich sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gerne können wir Ihnen die Anträge per E-Mail oder Postweg zusenden.

Verlosung - Eintrittskarten für 2 Erwachsene für „Der Drachenstich“ in Furth im Wald

Wir gratulieren Herrn Manfred Pretzl aus Perlesreut zum Gewinn der 2 Eintrittskarten für "Der Drachenstich" in Furth im Wald.

Wir wünschen Herrn Pretzl viel Spaß beim Deutschland ältestens Volksschauspiel.

Verleihung der 1000. Ehrenamtskarte

Welch großen Stellenwert das Engagement von ehrenamtlichen Helfern im Landkreis hat, wurde deutlich, als Landrat Sebastian Gruber die mittlerweile 1000. Ehrenamtskarte des Landkreis Freyung-Grafenau an Hubert Kanamüller aus Grainet vergeben hat.

Die Ehrenamtskarte wurde vom Landratsamt Freyung-Grafenau in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung für all die Ehrenamtlichen, die sich ganz besonders für das Gemeinwesen engagieren, eingeführt.

Hubert Kanamüller leistet seit 1980 aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Grainet. Insgesamt zwölf Jahre war er als Kommandant, zehn Jahre als Jugendwart, sowie weitere sechs Jahre als Funkwart tätig. Außerdem ist er seit 34 Jahren in der Vorstandschaft und seit 2008 der 1. Vorstand des Vereins und wird von allen Mitgliedern sehr geschätzt. Bei seiner Arbeit hat er stets Einsatz gezeigt und hervorragende Arbeit geleistet. Für Sebastian Gruber „verdienen Menschen wie Hubert Kanamüller Anerkennung der Gesellschaft und der Politik“, denn ohne die ehrenamtlich Tätigen wäre vieles im Landkreis nicht möglich.

Mit der Ehrenamtskarte sind zudem viele attraktive Preisnachlässe und Vergünstigungen unterschiedlichster Art in ganz Bayern für die Bürgerinnen und Bürger verbunden. Dazu können zum Beispiel Rabatte, ermäßigte oder kostenlose Eintritte, Freikarten, Geschenke oder unbezahlbare Gelegenheiten gehören. Gültig ist die Karte bei Einrichtungen des Freistaates Bayern, bei staatlichen Museen und Schlössern, sowie der Bayerischen Seeschifffahrt. Ebenso gilt die Vorteilskarte bei teilnehmenden kommunalen Einrichtungen und zahlreichen Gewerbebetrieben im Landkreis, die die Karte besonders attraktiv machen.
Natürlich bekommt aber nicht jeder eine Ehrenamtskarte. Um eine solche zu beantragen muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Ehrenamtliche müssen sich mindestens fünf Stunden pro Woche oder bei Projektarbeiten mindestens 250 Stunden pro Jahr freiwillig und unentgeltlich engagieren, mindestens seit zwei Jahren gemeinwohlorientiert aktiv im Bürgerschaftlichen Engagement sein sowie im Landkreis Freyung-Grafenau wohnen und mindestens 16 Jahre alt sein.

Unterschieden wird zwischen der Blauen und Goldenen Ehrenamtskarte. Während die blaue nach drei Jahren neu beantragt werden muss, gilt die goldene bis zum Lebensende. Diese erhalten jedoch nur Inhaber des Ehrenzeichens des Ministerpräsidenten sowie Feuerwehrdienstleistende und Einsatzkräfte im Rettungsdienst und in sonstigen Einheiten des Katastrophenschutzes, die eine Dienstzeitauszeichnung nach dem Feuerwehr- und Hilfsorganisationen-Ehrenzeichengesetz erhalten haben. Beantragen können die Karte Vereine, Organisationen und andere Initiativen für ihre Ehrenamtlichen im Ehrenamtsbüro des Landratsamtes Freyung-Grafenau.  - (PNP: pd - 12.07.2014)

Verleihung der 1000. Ehrenamtskarte

Übergeben wurde die Ehrenamtskarte von Landrat Sebastian Gruber (2. v. links) an Hubert Kanamüller (3. v. links) im Beisein der beiden Angestellten des Landratsamtes Karl Matschiner und Eva-Maria Angerer. (Foto: PNP: Draxinger)

Bayern Wappen

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.Externer Link: Ehrenamtskarte-Wortbildmarke-Stmas

Für Sie da ...

Landratsamt Freyung-Grafenau

Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement/Ehrenamtsbüro
Wolfkerstr. 3
94078 Freyung
+49 8551 57-334
+49 8551 57-229