Hilfsnavigation

Titelbild_Behindertenbeauftragte

Behindertenbeauftragte

Behinderten Betreuung Wolfsteiner Werkstätten

  • Behinderung gehört zur Vielfalt des Lebens. Teilhabe und Selbstbestimmung müssen deshalb für Menschen mit Behinderung selbstverständlich werden.

Teilhabe ist ein Menschenrecht und kein Haushaltsposten.

Das Recht au den Besuch der Regelschule muss für alle Kinder gelten, ob mit oder ohne Behinderung.

Es muss mehr Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten am Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung geben.

Barrierefreiheit muss in allen öffentlich zugänglichen Bereichen und bei Arbeitsstätten realisiert werden. Dies gilt insbesondere für Bahnhöfe und Züge, Krankenhäuser und Arztpraxen und im Wohnungsbau. 

Was macht die Behindertenbeauftragte?

Der Behindertenbeauftragte ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Freyung-Grafenau mit einer Behinderung und ihren Angehörigen.

Aufgrund des demographischen Wandels ist es sehr wichtig, dass die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung verwirklicht sowie die Integration und selbstbestimmte Lebensführung gefördert wird.

Freizeitangebote

Freizeitangebot

  • Touristinfos/Einrichtungen 
  • Übernachtungsbetriebe
  • Gastronomiebbetriebe
  • Freizeitangebote und Museen
  • Barrierefreie Kirchen
  • Serviceleistungen
  • Wanderwege für Rollstuhlfahrer
  • Baumwipfelpfad

Nähere Informationen rund um die Freizeitangebote erhalten Sie in der nebenstehenden Broschüre.

Die Behindertenbeauftrage des Landkreises FRG ...

Petra Poxleitner

Behindertenbeauftragte des Landkreis Freyung-Grafenau
VdK-Kreisgeschäftsstelle Freyung
(dienstlich)
Geyersberger Str. 20
94078 Freyung
+49 8551 95 000

 

 

Die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung

Irmgard Badura

80792 München
+49 89 1261-2799
+49 1261-2453