Hilfsnavigation

Wirtschaft und Tourismus - Foto Aptar

Projektförderung bei LEADER

Leader LogoÜber das EU-Förderprogramm LEADER werden innovative Projekte, die die Region nachhaltig stärken, anteilig gefördert.

Die Voraussetzungen für eine Projektförderung über LEADER sind:

Das Projekt muss thematisch mindestens einem der folgenden Themenfelder aus dem Regionalen Entwicklungskonzept (REK) zuzuordnen sein:

  • Lebensqualität für Menschen mit Handicap
  • Lebensqualität für Kinder, Jugend und Senioren
  • Qualitätssicherung für die Natur- und Kulturlandschaft
  • Optimierung der touristischen und kulturellen Infrastruktur
  • Energieautark und regionalbewusst
  • Bewahren der dörflichen Kultur und Dorfgemeinschaft
  • Wirtschaft

Zusätzlich müssen folgende LEADER-Kriterien erfüllt werden:

  • Innovativ und pilothaft
  • Einbeziehung der Bevölkerung (bottom-up)
  • Eindeutiger Nutzen für die Region
  • Nachhaltige Wirkung (ökologisch, ökonomisch und sozial)

Antragsteller können sein:

  • Gemeinden
  • Vereine
  • Unternehmen
  • Privatpersonen

Förderperiode:

Die aktuelle Förderperiode läuft bis 2013, der Projektabschluss muss bis 2015 erfolgt sein.

Weitere Informationen zur Förderung bei LEADER:

  • Über LEADER können maximal 50 % der Gesamtinvestitionskosten (netto) gefördert werden. Handelt es sich um ein gewerbliches, auf Gewinn orientiertes Projekt, ist eine Förderung von 25 % der Nettokosten möglich. Der Projektträger muss mindestens 10 % der Kosten selbst zahlen, weitere Gelder können auch von anderen Geldgebern oder Sponsoren kommen.
  • Über Leader dürfen nur Projekte gefördert werden, bei denen keine Förderung über andere Förderprogramme möglich ist.
  • Die Förderung über Leader erfolgt im Erstattungsprinzip, d. h. der Projektträger muss zunächst die gesamten Projektkosten vorschießen.
  • Mit der Projektumsetzung darf erst nach Antrag und Bewilligung begonnen werden.
  • Die Publizitätsvorschriften von Leader müssen eingehalten werden.


Haben auch Sie eine innovative Projektidee, die die Region nachhaltig stärken kann und in weiten Teilen die Fördervoraussetzungen erfüllt?
Wunderbar! Dann nehmen Sie am besten gleich Kontakt mit dem LAG-Geschäftsführer Tobias Niedermeier auf, um einen Termin für ein Erstgespräch zu vereinbaren.

Für dieses Gespräch sind folgende Informationen wichtig:

  • Wer ist der Projektträger/wer führt das Projekt durch?
  • Was genau soll gemacht werden, wie ist die Ausgangssituation und welche Ziele sollen erreicht werden?
  • Wie hoch sind in etwa die Kosten des Projekts?

Ablauf einer Projektförderung durch LEADER

Für ein LEADER-Projekt sind einige Vorarbeiten nötig, hier der grobe Ablauf:  

  • Die Projektidee des potenziellen Projektträgers wird zunächst mit der LAG-Geschäftsführung besprochen, wenn nötig weiterentwickelt, ggf. finden auch weitere Abstimmungen mit dem niederbayerischen LEADER-Manager statt.
  • Ist das Projekt über LEADER förderfähig, wird es der Steuerungsgruppe vorgestellt, die es zur LAG-Mitgliederversammlung zulässt.
  • Der Projektträger präsentiert seinen Projektwunsch vor der LAG-Mitgliederversammlung. Diese entscheidet, ob das entsprechende Projekt aus den Mitteln gefördert werden soll, die der LAG Freyung-Grafenau zur Verfügung stehen. (-->Auswahlkriterien der LAG)
  • Die Antragsunterlagen werden fertiggestellt und bei der „LEADER-Behörde“, dem „Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit Steuer- und Entwicklungsgruppe (AELF mit SEG)“ abgegeben. Der Projektträger muss nun die Bewilligung abwarten! Dafür sollte man durchaus zwei Monate einplanen, weil das AELF mit SEG meist auch noch andere Fachbehörden konsultieren muss, ggf. dauert es bis zur Bewilligung aber auch kürzer oder länger.
  • Nach Eingang der Bewilligung darf der Projektträger mit dem Projekt beginnen.
  • Nach Abschluss des Projekts (oder ggf. nach Zwischenetappen), reicht der Projektträger einen Verwendungsnachweis ein, nach Überprüfung durch das AELF mit SEG kann die Förderung ausgezahlt werden. Sofern keine Abrechnungsprobleme auftreten, kann die Auszahlung innerhalb von zwei Monaten erfolgen.

Für Sie da ...

Herr Tobias Niedermeier

Sachgebiet 14
Leader, LAG-Geschäftsführung
Dienstgebäude Wolfstein
Wolfkerstr. 3
94078 Freyung
+49 8551 57-330
+49 8551 57-193
106