Abgabe von Angeboten

Im Unterschwellenbereich (bei nationalen Vergabeverfahren) können nach der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) Angebote noch bis 01.01.2020 schriftlich in Papierform eingereicht werden. Ab 01.01.2020 werden Unternehmen ihre Angebote in Textform ausschließlich mithilfe elektronischer Mittel einreichen. Wenn der geschätzte Auftragswert ohne Umsatzsteuer 25.000 € nicht überschreitet oder eine Beschränkte Ausschreibung/Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb durchgeführt wird, können Angebote auch nach dem 01.01.2020 noch in schriftlicher Form abgegeben werden. In der jeweiligen Auftragsbekanntmachung einer Ausschreibung bzw. bei der Aufforderung zur Abgabe eines Angebots wird die Form zur Übermittlung der Angebote angegeben.

Im Oberschwellenbereich (bei EU-weiten Vergabeverfahren) müssen Unternehmen ihre Angebote seit dem 18.10.2018 in Textform ausschließlich mithilfe elektronischer Mittel übermitteln.

Bekanntmachungen von Ausschreibungen

Grundsätzlich werden nationale und EU-weite Vergabeverfahren auf der Homepage des Landkreises veröffentlicht. Bekanntmachungen jeglicher Vergabeverfahren werden auf die Vergabeplattform www.aumass.de eingestellt. Weiterhin können Bekanntmachungen im Bayerischen Staatsanzeiger oder in den örtlichen Tageszeitungen erfolgen.

Bis zur Inbetriebnahme der zentralen Bayerischen Vergabebekanntmachungsplattform (BayVeBe) sind ex-ante und ex-post Veröffentlichungen ebenfalls auf der Plattform www.auftraege.bayern.de abrufbar.

Im Oberschwellenbereich (bei EU-weiten Vergabeverfahren) werden die Bekanntmachungen zusätzlich auf der Online-Version des Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union unter www.ted.europa.eu veröffentlicht.
 

Kommunikation

Im Unterschwellenbereich (bei nationalen Vergabeverfahren) wird die elektronische Kommunikation empfohlen. Ab dem 01.01.2020 hat die Kommunikation elektronisch zu erfolgen. Wenn der geschätzte Auftragswert ohne Umsatzsteuer 25.000 € nicht überschreitet oder eine Beschränkte Ausschreibung/Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb durchgeführt wird, muss die Kommunikation nicht elektronisch erfolgen.

Im Oberschwellenbereich (bei EU-weiten Vergabeverfahren) muss ein Vergabeverfahren vollständig elektronisch abgewickelt werden. Die Kommunikation erfolgt deshalb elektronisch über die Vergabeplattform www.aumass.de.

Die Vergabestelle kann digital immer unter vergabe@landkreis-frg.de erreicht werden.

Vergabeunterlagen

Die Vergabeunterlagen werden den gesetzlichen Anforderungen entsprechend unentgeltlich, uneingeschränkt, vollständig und direkt mithilfe elektronischer Mittel auf der Vergabeplattform www.aumass.de zum Download zur Verfügung gestellt. Vom Versand der Vergabeunterlagen in Papierform wird künftig abgesehen.

Sachgebiet 11 - Finanzverwaltung, ÖPNV, Schülerbeförderung
Anna Wilhelm Sachbearbeiterin
Telefon: +49 8551 57-325
E-Mail schreiben
Landkreis FRG Wappen © 2019 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutzDSGVO |