Landratsamt schränkt Parteienverkehr ein - Zutritt nur nach vorheriger Terminvereinbarung (mit Ausnahme der Zulassungsstelle in Freyung)
Weitere Informationen zu den Maßnahmen rund um den Corona-Virus finden Sie unter freyung-grafenau.de/corona-virus/.

Corona-Testzentrum

Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, das Testangebot für eine Untersuchung auf SARS-CoV-2 nochmals erheblich auszubauen. Speziell für Testungen von Reiserückkehrern und für Reihentestungen von Lehrkräften und Schulpersonal sowie von Erzieherinnen und Erziehern bedarf es einer hinreichenden Infrastruktur. Dementsprechend wurden die Kreisverwaltungsbehörden beauftragt, in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt ein „Bayerisches Testzentrum“ einzurichten. Ein solches Testzentrum gibt es ab sofort auch im Landkreis Freyung-Grafenau – auf dem Volksfestplatz in Freyung.

Der Freistaat Bayern setzt bei seiner Strategie auf den Dreiklang der Ziele: Schutz, Sicherheit und Prävention.

Daher steht selbstverständlich das Testzentrum allen Bürgern offen, ob symptomatisch oder symptomfrei und unabhängig von Berufs- oder Risikogruppen, bitte vereinbaren Sie dazu aber in jedem Fall Termine unter der nachstehenden Erreichbarkeit. Ohne vorher vereinbarten Termin können Sie leider nicht getestet werden.

Testzentrum Freyung

Zur Durchführung des eigentlichen Testes hat der Landkreis einen externen Dienstleister beauftragt. Hierzu müssen Sie vorher telefonisch einen Termin vereinbaren.

Terminvereinbarung ab 31.08.2020 mit einer Online-Anmeldung

https://ims-rettungsdienst.de/freyung-grafenau

Oder unter der Telefonnummer 08551 / 57-430,
(Mo, Mi, Fr 08:00-17:00; Di, Do 09:00 – 18:00 Uhr)

Die Hotline richtet sich an symptomatische Personen und solche ohne Internetzugang, alle übrigen Testwilligen sind dazu aufgefordert die Online-Terminvergabe zu nutzen.

Es wird darum gebeten, von Anrufen beim Testzentrum im Bezug auf die Ergebnisse abzusehen. Diese werden auf den unten beschriebenen Wegen übermittelt. Ein Problem stellen zum Teil falsche Angaben zu den E-Mailadressen der Patienten dar. Wenn falsche Mails angegeben werden, wird das Ergebnis über Post mitgeteilt. Dadurch verlängert sich die Laufzeit. Es ist also bitte darauf zu achten, dass korrekte E-Mails (auf Tippfehler achten) angegeben werden.

(Die Terminvergabe erfolgt nicht durch das Landratsamt Freyung-Grafenau, sondern durch den mit der Testung beauftragten Dienstleister.)

 

Zwingend zum Test mitzubringen sind:

  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)

  • Gesundheitskarte (Krankenkasse)

  • Eine Mund-Nasen-Maske - Am Testzentrum besteht Mundschutzpflicht!

Das Testzentrum finden Sie in Freyung im Bereich des Volksfestplatzes in der Au (Zuppingerstrasse 27, 94078 Freyung)

Testzentrum Philippsreut

Dort können sich von Montag bis Freitag in der Zeit von 10.00 bis 17.30 Uhr Pendler und Landkreisbürger auch ohne Voranmeldung testen lassen.

Zwingend zum Test mitzubringen sind:

  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)

  • Gesundheitskarte (Krankenkasse)

  • Bei Pendlern - Arbeitgeberbescheinigung

  • Eine Mund-Nasen-Maske - Am Testzentrum besteht Mundschutzpflicht!

Das Testzentrum finden Sie in Philippsreut auf dem ehemaligen Zollabfertigungsgelände im sog. Schaltergebäude 5.

Wer kann sich testen lassen?

  • Landkreisbürger mit einer Warnung durch die Corona Warn-App

  • Reiserückkehrer, die ihren Wohnsitz im Landkreis haben

  • Jeder Bayerische Bürger mit Wohnsitz im Landkreis, die einem Testwunsch haben, auch ohne Symptome

  • Beschäftigte in besonderen Einrichtungen über Reihentestungen (z.B. Pflege, betreutes Wohnen, Kliniken, Schulen, KiTas, usw.) auf Veranlassung durch das Gesundheitsamt

Patienten mit Symptomen sollten sich zunächst an Ihren jeweiligen Hausarzt wenden und das weitere Vorgehen besprechen

Wie läuft der Test ab?

  • Bitte kommen Sie zum vereinbarten Termin zum Testzentrum. Die Testung erfolgt als sog. „Walk-Through“, also als Fußgänger-Durchlaufstation.

  • Parken Sie daher Ihr Fahrzeug auf den ausgewiesenen Flächen und folgen Sie den Wegweisern.
  • Im Testzentrum werden Sie in Empfang genommen und registriert. Dies erfolgt zwingend unter Vorlage von Ausweisdokumenten und der Gesundheitskarte der Krankenkassen. Hier müssen Sie die Angaben zu Ihrer Person machen (Name und Vorname, Geschlecht, Nationalität, Geburtsdatum, Anschrift der Hauptwohnung oder des gewöhnlichen Aufenthaltsortes und, falls abweichend: Anschrift des derzeitigen Aufenthaltsortes bzw. Reisezielanschrift/aktueller Aufenthaltsort der nächsten 14-Tage, telefonische Erreichbarkeit – Mobilnummer, E-Mail, Testgrund).

  • Alles Weitere wird Ihnen dann vor Ort erklärt.

Wie werde ich über das Testergebnis benachrichtigt?

SARS-CoV-2-PCR: positiver Befund

Das zuständige Gesundheitsamt erhält den Befundbericht über die Labormeldung. Das Gesundheitsamt benachrichtigt Sie telefonisch und informiert Sie über den weiteren Ablauf, insbesondere die Verpflichtung zur Isolation. Das Gesundheitsamt ermittelt auch die Kontaktpersonen und gibt diesen die erforderlichen Handlungsanweisungen. Zusätzlich erhalten Sie eine Information durch die Corona-Warn-App.

SARS-CoV-2-PCR: negativer Befund

Die Befundmitteilung erfolgt über die Corona-Warn-App. Hierzu müssen Sie lediglich den QR-Code, den Sie beim Test bekommen, einscannen. Im Rahmen der Testung werden Sie dazu aufgefordert, Ihr Einverständnis zu diesem Verfahren zu erklären. In Ausnahmefällen kann die Benachrichtigung auch per E-Mail, telefonisch oder schriftlich auf dem Postweg durch den externen Dienstleister bzw. das Labor erfolgen.

Es wird darum gebeten, von Anrufen beim Testzentrum im Bezug auf die Ergebnisse abzusehen. Diese werden auf den beschriebenen Wegen übermittelt. Ein Problem stellen zum Teil falsche Angaben zu den E-Mailadressen der Patienten dar. Wenn falsche Mails angegeben werden, wird das Ergebnis über Post mitgeteilt. Dadurch verlängert sich die Laufzeit. Es ist also bitte darauf zu achten, dass korrekte E-Mails (auf Tippfehler achten) angegeben werden.

Als Kontaktperson 1 einer infizierten Person (das örtliche Gesundheitsamt hat Sie ermittelt, zum Test aufgefordert und mit einer Quarantänemaßnahme belegt) steht es in Ihrer eigenen Verantwortung das negative Ergebnis dem Gesundheitsamt zeitnah mitzuteilen.

Fragen zum Testergebnis für bereits getestet Personen in Freyung

Tel.: +49 (0) 89 54789114

Hotline der Staatsregierung

Die Bayerische Staatsregierung hat eine Hotline eingerichtet. Die Hotline dient als einheitliche Anlaufstelle für alle Fragen zum Corona-Geschehen. Mittels eingerichteter Kompetenzbereiche findet eine themenbezogene Weiterleitung statt. Wesentlich betroffene Lebensbereiche sind abgedeckt: Sowohl Fragestellungen zu gesundheitlichen Themen, den Ausgangsbeschränkungen sowie Kinderbetreuung und Schule als auch zu Soforthilfen und anderer Unterstützung für Kleinunternehmen und Freiberufler können täglich, auch an den Feiertagen, beantwortet werden. Die „Corona-Hotline“ der Staatsregierung wird bei ihrer Arbeit tatkräftig durch die bereits etablierte Hotline des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unterstützt.

Coronavirus-Hotline: 089/122 220 / täglich von 8 bis 18 Uhr


Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat eine Coronavirus-Hotline eingerichtet. Unter der Telefonnummer 09131/6808-5101können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen stellen.


Landkreis FRG Wappen © 2020 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutz |