Landratsamt schränkt Parteienverkehr deutlich ein - BÜRGERTELEFON EINGERICHTET -
Weitere Informationen zu den Maßnahmen rund um den Corona-Virus finden Sie unter www.freyung-grafenau.de/corona-virus/.

31.03.2020 Bayerische Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie in Kraft

Seit dem 31. März 2020 ist die Bayerische Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie nn Kraft und wird mit Ablauf des 19. April 2020 außer Kraft gesetzt. Mit Ablauf des 30. März 2020 treten § 1 Abs. 2 und 3 der Bayerischen Verordnung über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie vom 24. März 2020  außer Kraft.

Die Bayerische Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie im Wortlaut finden Sie hier:

Bayerische Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie

24.03.2020 Bayerische Verordnung über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie erlassen

Am 24. März 2020 wurde die Bayerische Verordnung über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie erlassen, welche die bisherige Allgemeinverfügung zur vorläufigen Ausgangsbeschränkung ersetzt. Die Allgemeinverfügung ist damit hinfällig.

Die Verordnung im Volltext finden Sie hier:

www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/130/baymbl-2020-130.pdf

20.03.2020 Bayern erlässt vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie

Bayern erlässt vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie! Die zugehörige Allgemeinverfügung in ganzer Länge können Sie unter dem folgenden Link lesen:

Allgemeinverfügung Vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie

Fragen und Antworten zum Umgang mit dem Corona-Virus

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Umgang dem Corona-Virus im Landkreis. Auf unserer Fragen-und-Antworten-Seite werden Fragen zur Infektion, zur Quarantäne sowie zum Thema Kinder und Eltern beantwortet. Darüber hinaus gibt es Informationen darüber, welche Geschäfte derzeit geöffnet haben dürfen, zu den Finanzhilfen für die Unternehmen und Links zu Informationen für Arbeitnehmer.

Corona-Fragen und Antworten

18.03.2020 Agenturen für Arbeit und Jobcenter für den Kundenverkehr vorübergehend nicht mehr geöffnet

Die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter sind ab 18.03.2020 für den Kundenverkehr vorübergehend nicht mehr geöffnet.

Wegen der Corona-Virus Situation beraten die Mitarbeiter bis auf Weiteres nur telefonisch.

Alle persönlichen Gesprächstermine entfallen vorerst ohne Rechtsfolgen.

Diese Termine müssen nicht abgesagt werden.

Die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt bleibt in den Dienststellen für Notfälle bestehen. Notfälle beschränken sich auf die konkrete Auszahlung von Geldleistungen.

Arbeitslosmeldungen sind telefonisch unter 0800 4 555500 (gebührenfrei) möglich.

Die persönliche Vorsprache dazu entfällt vorläufig.

Die Auszahlung der Geldleistungen sind sichergestellt.

Aktuelle Infos der Agenturen für Arbeit und der Jobcenter finden Sie hier:

www.arbeitsagentur.de/vor-ort/passau/startseite

Die regionalen Hotlines sind:

  • Agentur für Arbeit Passau:        Tel. 0851/508508 (alle Dienststellen)
  • Jobcenter Passau-Stadt:          Tel. 0851/508190 und 0851/508901
  • Jobcenter Passau-Land:           Tel. 0851/8517655
  • Jobcenter Freyung-Grafenau:   Tel. 08581/9600244

 

Alle Kunden wurden gebeten, nur im Notfall den Kontakt zu suchen. Kunden wurden zusätzlich auf das ONLINE Angebot hingewiesen.

Anträge können aktuell ohne persönliche Vorsprache in die Hausbriefkästen der Dienststellen eingeworfen werden.

17.03.2020 Bayern beschließt umfangreiche Maßnahmen im Kampf gegen das neuartige Coronavirus / Sicherstellung der Gesundheitsversorgung / Krisenunterstützung für Bayerns Unternehmen

Die Staatsregierung unternimmt alle Anstrengungen, um die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland bestmöglich einzudämmen und in jedem Fall erheblich zu entschleunigen. Vorrangig ist der Schutz der Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger. Die Staatsregierung hat dazu bereits umsichtig, schnell und zielgerichtet zahlreiche Maßnahmen zum Schutz des Einzelnen und der Allgemeinheit ergriffen. Weitere werden folgen.

Weitere Infomationen dazu finden Sie hier:

q.bayern.de/kabinett-17-maerz

Da diese Seite offenbar immer wieder überlastet ist, hier der Link zum entsprechenden Facebook-Beitrag auf der Seite der Staatsregierung, auf dem die Informationen auch zu finden sind:

https://www.facebook.com/237236916311200/posts/3171841499517379/

Die zugehörige Allgemeinverfügung mit detaillierteren Ausführungsbestimmungen finden Sie hier:

Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung über Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie

Informationen dazu welche Betriebe, Einrichtungen, Ladengeschäfte, etc. geöffnet haben dürfen, betrieben werden bzw. welche Dienstleistungen ausgeübt werden dürfen finden Sie auf unserer Fragen-und Antworten-Seite im Bereich 

FIRMEN BETRIEBE TOURISMUS GASTRONOMIE

 

16.03.2020 Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland

Die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 16. März 2020 folgende Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vereinbart.

Alles Weitere dazu finden Sie hier:

Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland

16.03.2020 Der Freistaat Bayern hat in einer Allgemeinverfügung Verbote erlassen, die deutlich weiter gehen als die Verfügung des Landratsamts vom 13.03.2020. Die Regelungen des Freistaats haben Vorrang und sind zu beachten!

Der Freistaat Bayern hat im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in einer Allgemeinverfügung Verbote erlassen, die deutlich weiter gehen als die Verfügung des Landratsamts vom 13.03.2020. Die Regelungen des Freistaats haben Vorrang und sind zu beachten!

Die komplette Allgemeinverfügung inklusive Begründung finden Sie hier:

Allgemeinverfuegung Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie

Diese Allgemeinverfügung wurde am 17.03.2020 ergänzt und konkretisiert. Diese neue Allgemeinverfügung mit detaillierteren Ausführungsbestimmungen finden Sie hier:

Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung über Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie

Informationen dazu welche Betriebe, Einrichtungen, Ladengeschäfte, etc. geöffnet haben dürfen, betrieben werden bzw. welche Dienstleistungen ausgeübt werden dürfen finden Sie auf unserer Fragen-und Antworten-Seite im Bereich 

FIRMEN BETRIEBE TOURISMUS GASTRONOMIE

 

16.03.2020 Landratsamt schränkt Parteienverkehr deutlich ein

Termine nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bzgl. des Corona-Virus wird ab Dienstag, 17. März 2020, der Besucherverkehr an allen Dienststellen des Landratsamtes Freyung-Grafenau bis auf Weiteres auf das unbedingt erforderliche Maß eingeschränkt. Anfragen, Anträge, etc. sollen so weit als möglich per Telefon, per Mail oder auf dem Postweg erledigt werden. Persönliche Vorsprachen können nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger telefonischer Anmeldung stattfinden - im Rahmen der unbedingt nötigsten Angelegenheiten. Die Zulassungsstelle in Grafenau ist komplett geschlossen. Der Termin für den schriftlichen Teil der Heilpraktikerprüfung am 18.03.2020 wurde abgesagt.

Landrat Sebastian Gruber bitte die Bevölkerung um Verständnis für diese Einschränkung: „Wir befinden uns in einer herausfordernden Situation, die außergewöhnliche Maßnahmen erfordert.“

Hintergrund: Aufgrund der stark angestiegenen Fallzahlen bei den Neuinfektionen hat der Bayerische Ministerpräsident heute zahlreiche Maßnahmen ergriffen und den Katastrophenfall für Bayern ausgerufen. Daneben wurden eine Reihe von weiteren Maßnahmen und Empfehlungen zum Gesundheitsschutz ausgesprochen. Aus diesen Anordnungen und Empfehlungen ergeben sich auch die oben genannten Änderungen für die Dienststellen des Landratsamtes.

13.03.2020 Schulen, Kindergärten und Krippen bleiben bis Ende der Osterferien geschlossen – Beschränktes Besuchsrecht in Krankenhäusern und Pflegeheimen

Die Bayerische Staatsregierung hat – um die Bevölkerung zu schützen - folgende Maßnahmen angeordnet:

Schulen, Kindergärten und Krippen bleiben ab Montag (16.03.2020) bis Ende der Osterferien (19.04.2020) geschlossen. Notdienste können eingerichtet werden. Besuche in Krankenhäusern und Pflegeheimen sollen eingeschränkt werden, um besonders die Alten und Schwachen zu schützen. Die Staatsregierung empfiehlt, alle Veranstaltungen abzusagen, die nicht zwingend notwendig sind. Da es aktuell keine Medikamente oder Impfungen gegen das Coronavirus gibt, ergreift die Staatsregierung diese Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Aktualisierte Informationen finden Sie auf den Seiten der Bayerischen Staatsministerien:

Schulen: www.km.bayern.de

Kindertagesbetreuung: www.stmas.bayern.de

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php

Krankenhaus und Pflege: www.stmgp.bayern.de 

Unternehmen: https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

13.03.2020 Soforthilfemaßnahmen der Bayerischen Staatsregierung für die bayerischen Unternehmen

Aufgrund der neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat das Bayerische Wirtschaftsministerium auf seiner Homepage aktuell Unterstützungsmöglichkeiten für betroffene Unternehmen dargestellt hat. 

Alle hierzu einschlägigen Informationen finden Sie zusammengefasst unter: https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

Auch die entsprechenden Anlaufstellen sind auf dieser Seite genannt. 

Zwei wichtige Kontaktstellen in diesen Zusammenhang sind:

Liquiditätshilfen der LfA Förderbank Bayern

Unter der Telefonnummer 089 2124-1000 sind die Förderexperten der LfA für allgemeine Anfragen und eine konkrete Beratung über die bestehenden Förderangebote zu erreichen. Weitere Informationen über die Finanzierungsangebote der LfA und die mögliche Inanspruchnahme der LfA-Bürgschaften finden Sie hier.

Hotline für Unternehmen

Sie erreichen die Service-Hotline des Bayerischen Wirtschaftsministeriums für Fragen rund um das Coronavirus per E-Mail unter coronavirus-info@stmwi.bayern.de und telefonisch unter 089 2162-2101 (Mo.–Do.: 07:30 – 17:00 Uhr, Fr.: 07:30 – 16:00 Uhr).

Bitte beachten Sie: Die Coronavirus-Hotline des StMWi erteilt keine rechtlichen Auskünfte.

Aufgrund der außergewöhnlichen und sehr fordernden Situation, die einschneidende Maßnahmen mit sich bringt, hat niemand fertige Konzepte und vorbereitete Lösungen in der Schublade. Die Verantwortlichen im Landkreis wollen sich aber der Fragen und Sorgen unserer Unternehmen annehmen und sie gebündelt und auf Ebene der Politik und Verwaltung den Entscheidungsträgern in München vortragen.

13.03.2020 Busse fahren nach Ferienfahrplan - Linie 100 regulär

Aufgrund der Schulschließungen verkehren die öffentlichen Bus-Linien des Landkreises ab Montag (16.03.2020) bis Ende der Osterferien (19.04.2020) nach Ferienfahrplan. Eine Ausnahme bildet hier die Schnellbuslinie 100. Diese verkehrt nach regulärem Fahrplan und ist nicht betroffen.

Wie gehe ich vor, wenn ich selbst den Verdacht habe, mich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben?

Zunächst sollte auf Symptome wie Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber geachtet werden. Danach stellt sich die Frage, ob ich mich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet (lt. aktueller Definition des Robert-Koch-Institut) aufgehalten habe oder direkten Kontakt zu einem Infizierten hatte. Wenn Beides zutrifft, und Sie der Meinung sind, dass Sie sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, sollten Sie nicht direkt in ein Krankenhaus oder zum Hausarzt fahren, sondern sich immer zuerst telefonisch anmelden oder beim ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der 116 117 melden. Am Telefon kann dann das weitere Vorgehen abgeklärt werden.

Bürgertelefon zum Thema Coronavirus

Der Landkreis Freyung-Grafenau hat unter der Nummer 08551/57-470 ein Bürgertelefon am Landratsamt eingerichtet, unter dem Fragen rund um das Thema Coronavirus beantwortet werden.

Das Bürgertelefon ist Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag, Samstag und Sonntag von 8 bis 12 Uhr erreichbar.

Die Kolleginnen und Kollegen am Bürgertelefon sind zu den oben genannten Zeiten auch unter der E-Mail-Adresse buergerservice@landkreis-frg.de erreichbar.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu dem Virus findet man unter:

www.coronavirus.bayern.de

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/faq.htm

Informationen für Eltern und Schüler finden Sie hier:
Coronavirus: Alle Informationen für Schulen auf einen Blick

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat eine Coronavirus-Hotline eingerichtet. Unter der Telefonnummer 09131/6808-5101 können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen stellen.

Weitere Themen

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat eine Coronavirus-Hotline eingerichtet. Unter der Telefonnummer 09131/6808-5101 können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen stellen.


Bürgertelefon

Der Landkreis Freyung-Grafenau hat unter der Nummer 08551/57-470 ein Bürgertelefon am Landratsamt eingerichtet, unter dem Fragen rund um das Thema Coronavirus beantwortet werden.

Das Bürgertelefon ist Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag, Samstag und Sonntag von 8 bis 12 Uhr erreichbar.

Die Kolleginnen und Kollegen am Bürgertelefon sind zu den oben genannten Zeiten auch unter der E-Mail-Adresse buergerservice@landkreis-frg.de erreichbar.


Seelsorgetelefone der Caritas und des Bistums

Für alle, die sich gerade denken, „man müsste mal mit jemanden sprechen können“, hat der Kreis-Caritasverband Freyung – Grafenau e.V. ein eigenes Seelsorgetelefon unter der Telefonnummer0160/18 25 076eingerichtet. Unter dieser Nummer finden Sie jemanden, der Ihnen zuhört, der verschwiegen ist, der mitdenkt und mitfühlt.

Die Telefonseelsorge des Bistums Passau ist weiterhin unter den Telefonnummern 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222erreichbar.

Die Telefonseelsorge bietet allen Ratsuchenden das vertrauensvolle und anonyme Gespräch mit Ehrenamtlichen an, unabhängig von Glaube oder Weltanschauung.


Landkreis FRG Wappen © 2020 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutz |