Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Was ist  die kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte und welche Aufgaben hat diese?

Als neuzugewandert werden Personen bezeichnet, die aus dem Ausland neu in den Landkreis gezogen sind. Das genaue  Herkunftsland ist dabei unerheblich.

Die kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte ist die Schnittstelle in den Bereichen Bildung und Integration von Neuzugewanderten und ist zugleich die zentrale Kontaktstelle für alle Bildungsträger und ehrenamtlichen Kurse.

Aufgabe ist es bereits vorhandene Angebote zu erfassen und gegebenenfalls neue Maßnahmen oder Projekte zu initiieren.

Anregungen oder Kurswünsche werden gerne aufgenommen und geprüft.

Seit 2017 gibt es ein Deutsch-Tschechisches Netzwerk zum Austausch von (neuzugewanderten) tschechischen und deutschen Landkreisbürgern.  Es finden regelmäßige Austauschtreffen zu verschiedenen Themen statt.

Die Stelle der kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Sachgebiet 20 - Landkreisangelegenheiten, Pressestelle
Laura Poost Koordinationsbüro
Telefon: +49 8551 57-214
E-Mail schreiben

Kursangebot

pdf | 479 KB

Flyer

VHS pdf | 2 MB

Flyer

Sprachpaten pdf | 441 KB
Landkreis FRG Wappen © 2019 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutz |