Hilfsnavigation

Luftaufnahme - www.overfly.de

Über 1000 Läufer bei der zweiten Auflage

Gelungener Sparkassen-Landkreis-Laufcup: Maria Grabmeier und Erwin Seidl wurden als Gesamtsieger ausgezeichnet

Gesamtsieger Sparkassen Laufcup 2018Bei der zweiten Auflage des grenzüberschreitenden Sparkassen-Landkreis-Laufcups Freyung-Grafenau nahmen an neun verschiedenen Laufveranstaltungen insgesamt 1096 Läufer teil. Im Bürgerhaus Waldkirchen fanden nun die Siegerehrungen in den einzelnen Altersklassen statt. Als Gesamtsieger wurden Maria Grabmeier (LG Wolfstein) und Erwin Seidl (DJK Laufwölfe Fürsteneck) gekürt.
Zum diesjährigen Laufcup zählten sieben Läufe im Landkreis Freyung-Grafenau und jeweils ein Lauf im benachbarten Österreich beziehungsweise Tschechien. Die Läufe waren über das ganze Jahr verteilt, sodass eine Teilnahme an möglichst vielen Läufen möglich war.

Im April fanden der Wolfsfährtelauf in Fürsteneck und der Dreiburgenland-Halbmarathon in Thurmansbang statt. Im Mai folgten der Freyunger Stadtlauf und der Seenlauf in Klaffer (Österreich).  Im Juli standen der Kirchturmlauf Waldkirchen und der Dreisesselberglauf in Neureichenau auf dem Programm. Der Goldene-Steig-Lauf in Stozec (Tschechien) fand Anfang August statt. Den Abschluss der Serie bildeten der Marktlauf in Perlesreut und der Ohetal-Lauf in Ringelai im September.
Um in die Landkreis-Endwertung zu kommen, mussten bei den Erwachsenen fünf Ergebnisse vorliegen, bei den Bambini, Kindern und Jugendlichen drei Ergebnisse. Es zählten dabei nur die besten Ergebnisse, wenn an mehr als den geforderten Läufen teilgenommen wurde.
Stellv. Landrätin Helga Weinberger führte im  Bürgerhaus die Siegerehrung durch. Fast alle der 61 Siegerinnen und Sieger waren mit Eltern, Geschwistern, Partnern oder Trainern nach Waldkirchen gekommen. Für einen feierlichen Rahmen sorgte das Blechbläser-Ensemble der Stadtkapelle Waldkirchen.
„Ich habe großen Respekt vor Euren Leistungen“, so Helga Weinberger: „Sport bedeutet fit bleiben oder fit werden, das wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Deshalb finde ich es klasse, dass über 1000 Sportler von Jung bis Alt an den neun Laufveranstaltungen teilgenommen haben.“
Einen besonderen Dank richtete sie noch an die einzelnen Veranstalter, ohne die dieser Laufcup nicht möglich wäre. „Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass wir zum zweiten Mal in Folge diese Cup-Wertung sogar grenzüberschreitend durchführen können“, erklärte Weinberger.

Über 1000 Läufer bei der zweiten Auflage„Sport verbindet, über alle Grenzen hinweg“,  betonte Waldkirchens Bürgermeister Hein Pollack, der als Hausherr den Sportlerinnen und Sportlern zu ihren erbrachten Leistungen  gratulierte.
Die Ehrung selber wurde von Helga Weinberger und von Dietmar Attenbrunner, der als Vorstandsmitglied des Hauptsponsors – der Sparkasse FRG – anwesend war. Neben einer Urkunde bekamen alle Geehrten einen Glaspokal. Die Moderation der Preisverleihung übernahm der Pressesprecher des Landkreises, Karl Matschiner, unterstützt wurde er vom für den Laufcup zuständigen Sachbearbeiter Thomas Rodler.
Unter den Gesamtsiegern waren nicht nur Starter aus dem Landkreis Freyung-Grafenau, neben  Athleten aus anderen Landkreisen gab es in der Klasse männlich U 10 mit Linus Mühlböck einen österreichischen Sieger, in der Klasse M 40 siegte mit Lubos Rakosnik ein Starter aus Tschechien. „Den grenzüberschreitenden Charakter dieses Laufcups sieht man vor allem in der Klasse Männer 40. Hier waren alle drei teilnehmenden Nationen auf dem Podium der Gesamtwertung,“ sagte Karl Matschiner: Hinter Rakosnik landete der Österreicher Harald Mühlböck auf Rang 2, auf Rang 3 folgte Roland Loibl aus Deutschland“,
Eine besondere Ehre wurde noch den Gesamtsiegern des Laufcups zu Teil:  Maria Grabmeier von der LG Wolfstein mit 225 Punkten und Erwin Seidl von den Laufwölfen aus Fürsteneck mit 205 Punkten. Als Gesamtsieger hatten sie bei allen neun Veranstaltungen die meisten Punkte erreicht. Die feierliche Siegerehrung wurde mit einem kleinen Imbiss in gemütlicher Runde bei mehr oder weniger sportlichen Gesprächen abgerundet.

Die Sieger:

Weiblich U 8: 1. Mariella Hrdlicka, 2. Lena Koch, 3. Magdalena Weber; U 10: 1. Letizia Hrdlicka, 2. Carlotta Weilermann; U 12: 1. Paulina Renoth, 2. Emma Madl; U 14: 1. Elisabeth Hackl, 2. Livia Zeinhofer, 3. Lisa Königseder/Anna Sammer; U 16: 1. Julia Königseder; U 20: 1. Eva Hutterer/Tina Stemplinger; Frauen: 1. Elisabeth Hrdlicka; W 30: 1. Elisa Schöne, 2. Jarkyna Klinger; W 35: 1. Maria Grabmeier, 2. Karin Lippl; W 40: 1. Marion Krautloher, 2. Silvia Königseder, 3. Iolanda Virzi; W 45: 1. Andrea Königseder, 2. Iveta Hrdlicka; W 50: 1. Annemarie Graf; W 55: 1. Andrea Pilsl; Rita Wagner; W 60: 1. Josefine Obermeier

Männlich U 8: 1. Daniel Schmid, 2. Emil Mühlböck; U 10: 1. Linus Mühlböck, 2. Maxim Brandl; U 12: 1. Alexander Lippl, 2. Bastian Schmid, 3. Benedikt Sammer; U 14: 1. Luis Vogl; U 18: 1. Alexander Windpassinger; U 20: 1. Luca Bauer; Männer: 1. Robert Pauli, 2. Sebastian Hain, 3. David Hain; M 30: 1. Jirko Schöttl, 2. Sebastian Schlosser; M 35: 1. Horst Grabmeier, 2. Martin Wagner, 3. Florian Ranzinger; M 40: 1. Lubos Rakosnik, 2. Harald Mühlböck, 3. Roland Loibl; M 45: 1. Manfred Drahobl, 2. Hans Peter Krenn, 3. Herbert Kopp; M 50: 1. Manfred Ammerl, 2. Klaus Steudel, 3. Werner Mayer; M 55: 1. Erwin Zellner, 2. Kurt Obermeier, 3. Reinhold Breu; M 60: 1. Peter Wolf; M 65: 1. Erwin Seidl; M 70: 1. Erhard Sprenzinger.

Bildunterschrift 1:

Als Gesamtsieger wurden Maria Grabmeier (LG Wolfstein; 2. von links) und Erwin Seidl (DJK Laufwölfe Fürsteneck) besonders geehrt.

Bildunterschrift 2:

Fast alle der 61 Siegerinnen und Sieger des 2. grenzüberschreitenden Sparkassen-Landkreis-Laufcups Freyung-Grafenau waren nach Waldkirchen zur feierlichen Siegerehrung gekommen

Icon czech