Das Robert-Koch-Institut hat die Tschechische Republik seit dem 2. Mai 2021 vom Hochinzidenzgebiet zum Risikogebiet herabgestuft. Diese Herabstufung bringt weitere Erleichterungen für tschechische Grenzgänger bei der Einreise mit sich. Diese neuen Regelungen treten jedoch erst nach einer zehntätigen Übergangszeit in Kraft, weshalb die neuen Einreisebestimmungen seit dem 12. Mai 2021 wirksam sind.

Nachdem die Tschechische Republik bis zum 1. Mai 2021 noch als Corona-Hochinzidenzgebiet eingestuft war, mussten Grenzpendler alle zwei Tage einen negativen Corona-Test vorlegen. Diese 48-Stunden-Testpflicht entfällt seit dem 12.05.2021 ebenso wie die digitale Einreiseanmeldung. Allerdings müssen Grenzgänger ihren Status auch weiterhin mit einer Bescheinigung des Arbeitgebers (Pendlerbescheinigung) nachweisen können.

Sachgebiet 14 - Wirtschaftsförderung, Tourismus, Regionalentwicklung
Johannes Gastinger Wirtschaftsreferent
Landkreis FRG Wappen © 2021 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutz |