Christian Petzi ist neuer Sachgebietsleiter des technischen Bauamtes am Landratsamt Freyung-Grafenau

Petzi bringt umfassende Kenntnisse im Bauwesen mit / „Breite fachliche Qualifikation und viel Erfahrung“

Christian Petzi ist neuer Sachgebietsleiter des technischen Bauamtes am Landratsamt Freyung-Grafenau. Damit folgt der ehemalige Waldkirchner Stadtbaumeister als Kreisbaumeister des Landkreises Freyung-Grafenau auf Marlene Altenkamp, die nach wie vor für den Landkreis im Sachgebiet Bauwesen technisch tätig ist, jetzt in der Funktion als stellvertretende Sachgebietsleiterin.

Das Sachgebiet 41, Bauwesen technisch, so die formelle Bezeichnung, ist u.a. zuständig für die städtebauliche Beratung von Städten, Märkten und Gemeinden, die Bauberatung für Bauherren und Planer sowie die Prüfung von Bauanträgen.

Christian Petzi ist 39 Jahre alt, verheiratet und Familienvater. Christian Petzi ist ein „Kind des Landkreises“, er wurde 1983 in Freyung geboren und lebt nun gemeinsam mit seiner Familie in Waldkirchen. Er hat Bauingenieurwesen an der Technischen Hochschule Deggendorf studiert. Nach seinem Studium war Petzi bis Dezember 2012 als Bauingenieur für ein Architekturbüro mit Sitz in Waldkirchen tätig. Von Januar 2013 bis Dezember 2014 war Petzi dann Leiter des kommunalen Bauamtes Markt Röhrnbach. Von Januar 2015 bis September 2022 war der 39-Jährige als Leiter des kommunalen Bauamtes bei der Stadt Waldkirchen tätig. Durch sein Bauingenieurstudium und die langjährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst, hat sich Christian Petzi umfassende Kenntnisse im Bereich des Bauwesens, speziell im Bauplanungsrecht, Bauordnungsrecht, Städtebau und Hochbau, aneignen können.

„Mit Christian Petzi gewinnt der Landkreis Freyung-Grafenau einen Mitarbeiter in verantwortungsvoller Position, der über eine breite fachliche Qualifikation und viel Erfahrung verfügt. Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ein Dank geht darüber hinaus an Frau Marlene Altenkamp, die die Position bisher ausgeübt hat“, sagt Landrat Sebastian Gruber. In seiner Tätigkeit bei der Stadt Waldkirchen wirkte Christian Petzi federführend an zahlreichen Projekten im Hoch- und Tiefbau mit, um die städtebauliche Entwicklung der Stadt Waldkirchen zukunftsorientiert zu gestalten. „Eines meiner erfreulichsten Projekte in diesen Jahren war die Ansiedelung der Brennerei Penninger in Waldkirchen“, sagt Christian Petzi, der für seine neue Tätigkeit für den Landkreis Freyung-Grafenau viele wertvolle Qualifikationen mitbringt. „Im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes hat sich Herr Petzi in den zurückliegenden Jahren in Eigeninitiative zum geprüften Sachverständigen für vorbeugenden Brandschutz qualifiziert, was ihm und dem Landkreis in seiner jetzigen Position sehr zugute kommt“, sagt Regierungsdirektor Heinrich Höcherl, Abteilungsleiter Bauwesen, Umweltschutz, Naturschutz und Wasserrecht. „Ich freue mich auf meine künftigen Aufgaben als Sachgebietsleiter Bauwesen technisch beim Landkreis Freyung-Grafenau“, so Petzi.

Das Aufgabenspektrum ist vielseitig und interessant: Städtebau, Bauplanungsrecht, Bauordnungsrecht, vorbeugender Brandschutz, Denkmalschutz und die Beratung von Planern und Bauherren in bauordnungsrechtlichen und bauplanungsrechtlichen Themen – das sind einige Beispiele der neuen Tätigkeit am Landratsamt für Christian Petzi.

Landrat Sebastian Gruber (r.) und Abteilungsleiter Heinrich Höcherl (l.) freuen sich mit dem neuen Sachgebietsleiter des technischen Bauamtes, Christian Petzi (m.), auf die künftige, vertrauensvolle Zusammenarbeit.


Zurück
Landkreis FRG Wappen © 2022 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutzElektronische Kommunikation mit dem Landratsamt |