Die digitale Community Niederbayerns traf sich zum 12. Mal beim BAYERWALD hackathon in Freyung

Freyung. 24 Stunden abtauchen in die Entwicklung der eigenen Idee, an der Lösung eines Problems tüfteln oder einfach vom Austausch mit Freunden und Experten profitieren – das ist das Erfolgsformat des BAYERWALD hackathons, der 2017 als Initiative des Regionalmanagements Freyung-Grafenau und weiterer Partner ins Leben gerufen wurde. Mit rund 80 Teilnehmenden war die Veranstaltung diesen November ausgebucht.

Als Veranstaltungsort hat sich in den letzten Jahren die Grafenauer Straße 22 etabliert. Auf den drei Stockwerken des Technologie Campus Freyung und des digitalen Gründerzentrums Greg FRG gab es viel Raum und Angebote für die vielfältige Community aus Tech-Experten, Studierenden, Gründerteams und Entwicklungsabteilungen regionaler Unternehmen. Dabei begeistert vor allem die richtige Mischung aus Inhalt und Entspannung die treuen Stammgäste und Neulinge: neben drei LightningTalks - kurzen inspirierenden Fach-Vorträgen von Teilnehmern - standen auch Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Physiotherapie Freyung bereit, um Spannungen zu lösen und für eine kurze Auszeit zwischen den Arbeitseinheiten zu sorgen.

Für die Organisatoren und Partner, unter anderem auch Level51 aus Deggendorf und das Niederbayern Forum e.V., ist der BAYERWALD hackathon jedes Jahr ein fester Termin im Veranstaltungskalender, bestätigt Stephanie Fichtl, Geschäftsführerin des GreG FRG: „Hier sieht man, wie viel kreatives digitales Potenzial in unserer Region steckt und wie sehr alle davon profitieren, auf kurzen Wegen Fragen stellen und Probleme lösen zu können.“

Auch Stefan Schuster, Regionalmanager in Freyung-Grafenau ist von dem Erfolgsformat als Innovationstreiber überzeugt: „Der Bayerwald hackathon bietet aus unserer Sicht die perfekte Möglichkeit zu zeigen, dass gerade auch der ländliche Raum Keimzelle innovativer digitaler Ideen sein kann. Parallel sehen wir in dem Format auch die Chance, Lösungsansätze für die Herausforderungen von Regionen abseits der Ballungszentren zu generieren.“

Der BAYERWALD hackathon findet zweimal jährlich, jeweils abwechselnd in Freyung und Deggendorf statt. Im kommenden Sommer kann sich die Community auf eine Wiederholung im ITC1 in Deggendorf freuen.

Das GreG FRG ist Teil des Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern und fördert die Entwicklung von Gründungsvorhaben und Innovationen in der Gründerregion FRG. Über www.greg.bayern/frg und www.facebook.com/GreG.FRG.eV finden Interessierte alle wichtigen Informationen, Ansprechpartner und Veranstaltungen des GreG FRG. Für Fragen steht die Geschäftsführerin des GreG FRG, Stephanie Fichtl (stephanie.fichtl@greg.bayern), gerne zur Verfügung. Erreichbar ist das Team per Email an frg@greg.bayern und telefonisch unter +49 8551 57 1048.

Der CoWorking-Bereich des GreG FRG wurde zur grünen Arbeitszentrale des 12. BAYERWALD hackathons in Freyung.

Foto: GreG FRG


Zurück
Landkreis FRG Wappen © 2023 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutzElektronische Kommunikation mit dem Landratsamt |