„Eine sehr wichtige Maßnahme für den Landkreis und die Gemeinde Zenting“

Spatenstich zum Ausbau der FRG 29 mit Erneuerung einer Stützkonstruktion in Daxstein

Auch in diesem Jahr setzt der Landkreis Freyung-Grafenau den Ausbau der Straßeninfrastruktur fort – aktuell mit der Erneuerung einer Stützkonstruktion an der FRG 29. Bis zum 24. Mai muss dafür die Kreisstraße FRG 29 vom Ortsende Daxstein bis zur Landkreisgrenze vollständig gesperrt werden. Mit einem symbolischen Spatenstich durch Landrat Sebastian Gruber, Zentings 2. Bürgermeister Stefan Ehrnböck, Vertreter der Baufirma und Mitarbeiter des Landratsamtes haben die Arbeiten dort begonnen. „Da der Handlungsbedarf sehr groß war, ist das eine sehr wichtige Maßnahme für den Landkreis und die Gemeinde Zenting“,
erklärte Landrat Gruber bei dem Termin. Die Maßnahme erstreckt sich über eine Länge von 160 Metern und kostet rund 569.000 Euro. Die Bauarbeiten werden mit einer Zuwendung in Höhe von circa 70 Prozent vom Freistaat Bayern bezuschusst.

Die Arbeiten an der FRG 29 sind dabei durchaus aufwendig. Da der Hang immer wieder drohte abzurutschen, muss die Stützmauer durch eine neue Konstruktion aus Erdbeton ersetzt werden. Im Zuge dessen wird die Straße vollausgebaut und die Entwässerung ertüchtigt. Die Maßnahmen, die eine Vollsperrung der Straße nach sich ziehen, sollen bis zu den Pfingstferien beendet sein. Die Umleitung für die Verkehrsteilnehmer ist ausgeschildert und erfolgt aus Richtung Freundorf/B 533 über die Staatsstraße St 2134 (Langfurth/Ölberg/Bradlberg) in Richtung Simmetsreut/Riggerding und umgekehrt.

Landrat Gruber würdigte die gute Vorarbeit aller Beteiligten und wünschte der Baustelle einen reibungslosen und vor allem unfallfreien Verlauf. Zentings 2. Bürgermeister Stefan Ehrnböck zeigte sich erfreut, dass eine Straßenbaumaßnahme des Landkreises in der Gemeinde stattfindet. „Die Beeinträchtigung besteht seit mehreren Jahren, deshalb sind wir froh, dass es jetzt in Angriff genommen wird“, betonte Ehrnböck.

Mit einem symbolischen Spatenstich haben die Arbeiten an der FRG 29 begonnen. Beim Spatenstich waren
mit dabei (von links nach rechts): Harald Pauli (Bauaufsicht Tiefbauamt), Alexander Bauer (Tiefbauamtsleiter), Michael Gibis (Planung Tiefbauamt), Barbara Schober (Abteilungsleiterin), Stefan Ehrnböck (2. Bürger-meister), Landrat Sebastian Gruber, Tobias Feigl (Geschäftsführer Tiefbau Fa. Streicher), Markus Köppl (Bau-leiter Fa. Streicher), und Michael Kopp (Polier Fa. Streicher).
Foto: Landratsamt Freyung-Grafenau


Zurück
Landkreis FRG Wappen © 2024 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutzElektronische Kommunikation mit dem Landratsamt |