Emma (10) gewinnt den Hauptpreis – und lässt die Mama fliegen

Junge Freyungerin zieht das große Los bei Gewinnspiel des Landkreises und der Kommunen auf der Landesgartenschau

Der Regionalpavillon des Landkreises Freyung-Grafenau war über 132 Tage lang der Ort auf der Bayerischen Landesgartenschau Freyung 2023, an dem sich Freyung-Grafenau als lebens- und liebenswerte Region einer breiten interessierten Öffentlichkeit präsentieren konnte. Der Landkreis zeigte im engen Verbund mit seinen insgesamt 25 Städten, Märkten und Gemeinden seine Stärken, Besonderheiten und positiven Alleinstellungsmerkmale. Im Mittelpunkt aller Präsentationen standen dabei natürlich die Menschen aus FRG. Im Pavillon gab es aber nicht nur viel zu sehen und zu erleben, sondern auch einiges zu gewinnen. Im Rahmen des gemeinsamen Auftritts auf der Gartenschau hatten Landkreis und Kommunen ein Gewinnspiel organisiert. Der Hauptpreis: ein Rundflug im Ultraleichtflugzeug über den Landkreis Freyung-Grafenau und die Dreiflüssestadt Passau. Gewonnen hat ihn schlussendlich Emma (10) aus Freyung. Fliegen durfte dann aber die Mama.

Auf dem Flugplatz in Sonnen hatte der Pilot, Grainets Pfarrer Matthias Grillhösl, die Maschine bestens vorbereitet. Und Emma zunächst alles rund um das Flugzeug erklärt. Die junge Gewinnerin hat sich alles sehr interessiert angesehen, im entscheidenden Moment dann aber doch lieber ihre Mama Sandra mit dem Pfarrer in die Luft geschickt.
An diesen Gewinn zu kommen war nicht einfach. Um im Lostopf zu landen, mussten die Besucherinnen und Besucher die Auftritte von mindestens zehn der Gemeinden, die sich im 5-Tages-Rhythmus abwechselnd im Regionalpavillon präsentierten, besuchen und deren Stempel sammeln. Jede der Kommunen stellte für das Gewinnspiel einen exklusiven Preis aus der Gemeinde zur Verfügung – etwas, das man regulär so nicht kaufen kann. Der Hauptpreis kam dabei aus der Gemeinde Grainet: ein Rundflug im Ultraleichtflugzeug über den Landkreis Freyung-Grafenau und die Dreiflüssestadt Passau, mit Grainets Pfarrer Matthias Grillhösl, der im Besitz einer Lizenz für Kleinflugzeuge ist, als Pilot. Und mit der zehnjährigen Emma aus Freyung gab es eine würdige Gewinnerin. Sie hatte auf ihrer Karte alle 25 möglichen Stempel gesammelt und kam mit 22 anderen treuen Landesgartenschau-Besuchern in den Lostopf für den Hauptgewinn, den ihre Mama dann bei herrlichem Wetter einlösen durfte.

Mit leicht böigem Wind ging der Flug los, an Jandelsbrunn und der Wallfahrtskirche Wollaberg vorbei – und auch ein Abstecher nach Grainet durfte natürlich nicht fehlen. Nach einem wunderschönen Blick auf den Ort – und selbstverständlich auf die Kirche – flogen sie weiter nach Freyung und zum Geyersberg, dem Ort der Landesgartenschau und gleichzeitig Heimatstadt der Gewinnerin. Während des Fluges machte Mama Sandra für ihre Tochter viele Fotos zur Erinnerung. Weiter ging es über das Landesgartenschaugelände nach Passau. Dort versuchte sich Sandra Schmid sogar selbst als Pilotin, was nach kurzer Einweisung am Steuerknüppel schon richtig gut funktionierte. Grillhösl und Schmid flogen eine schöne Runde über die Dreiflüssestadt Passau und dann über Waldkirchen wieder zurück zum Flugplatz Sonnen, wo Emma die beiden schon erwartete. Und so konnte Frau Schmid einen ganz besonderen Blick auf den Landkreis erleben. Aber auch Emma darf sich, wenn sie etwas älter ist und sich vielleicht doch selbst traut, noch einmal bei Pfarrer Grillhösl melden und mit ihm aus luftiger Höhe die Heimat betrachten.

Hauptgewinnerin Emma reichte der Blick von außen aufs Flugzeug und die Erklärungen von Pilot Matthias Grillhösl. Auf den Flug verzichtete sie.

Dadurch kam Mama Sandra Schmid in den Genuss des Rundflugs über den Landkreis bei bestem Wetter, sicher transportiert vom Graineter Pfarrer. Fotos: Matthias Grillhösl


Zurück
Landkreis FRG Wappen © 2024 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutzElektronische Kommunikation mit dem Landratsamt |