Nachhaltigkeit statt Wegwerfmentalität - Landkreis Freyung-Grafenau startet Reparaturinitiative

Erstes Reparaturcafé startet mit Unterstützung der Selbstwerkstatt e. V. im Kunstraum Waldkirchen

Aus der Kaffeemaschine kommt nur Wasser, aber die Garantie ist schon abgelaufen? Oder der Föhn macht komische Geräusche? Leider landen solche Gegenstände häufig im Müll, obwohl schon eine kleine Reparatur ausreichen würde, um das Gerät wieder voll funktionsfähig zu machen. Das Reparieren, früher selbstverständlich, gerät heute zunehmend in Vergessenheit. Meist scheitert es am Wissen, wie man Dinge repariert. Um diesem Trend entgegenzusteuern, startet der Landkreis Freyung Grafenau in Kooperation mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern eine Reparaturinitiative. Unterstützung kommt vom Verein Selbstwerkstatt e. V. aus Stadt und Landkreis Passau, der seit 2019 selbst Reparaturcafés veranstaltet und anderen Initiativen bei der Neugründung hilft. „In Waldkirchen haben wir mit dem Kunstraum geeignete Örtlichkeiten, um eine Reparaturinitiative im Landkreis zu starten. Außerdem gibt es zahlreiche engagierte Bürgerinnen und Bürger, die das Projekt aktiv vorantreiben“, so stellvertretender Landrat und Waldkirchner Stadtrat Franz Brunner beim ersten Treffen des Organisationsteams.

„Reparieren statt wegwerfen ist die Grundidee“, betont Arthur Siedenburg von der Selbstwerkstatt. Die Besucher bringen ihre defekten Gegenstände mit zum Treffen. Dort wartet ein ehrenamtlicher Helferkreis mit dem nötigen Werkzeug und Know-how. Für die Starttermine wird die Initiative von der Selbstwerkstatt Passau mit Reparaturteam und Werkzeug unterstützt. Aber natürlich sind alle herzlich willkommen, die die Selbstwerkstatt im Landkreis aktiv mitgestalten möchten, sei es in der Organisation oder Reparatur. Dabei sind verschiedenste Fähigkeiten gefragt, vom Umgang mit Schraubenschlüssel und Lötkolben bis hin zur Nähmaschine. „Alle mit Freude am Basteln, Tüfteln oder Handwerken sind eingeladen, Teil des Kreises von ehrenamtlichen Helfern zu werden oder als Besucher des Reparaturcafés reinzuschnuppern“, so Klimaschutzmanagerin Eva Brunner, die als Ansprechpartnerin am Landratsamt Freyung-Grafenau zur Verfügung steht.

Wie der Name Selbstwerkstatt suggeriert, führt jeder Besucher selbst die Reparaturen durch. Die Helfer geben lediglich die nötige Anleitung und Unterstützung. Neben Elektrogeräten können auch kaputte Fahrräder, Kleidungsstücke oder Spielsachen mitgebracht werden. Kosten entstehen nur für Ersatzteile. „Neben dem Geld für die Neuanschaffung werden Ressourcen, die für die Herstellung neuer Produkte erforderlich sind, eingespart. Gleichzeitig schult man seine eigenen praktischen Fähigkeiten und kann das Wissen über die Reparaturfähigkeit und Langlebigkeit von Gegenständen bei zukünftigen Kaufentscheidungen miteinfließen lassen“, erklärt Klimaschutzmanagerin Verena Holzbauer. „Die Förderung einer Kultur des Reparierens und Widernutzens ist außerdem ein Ziel unserer Nachhaltigkeitsstrategie; deshalb wollen wir als Landkreis die Bemühungen unterstützen.“

Dabei ist es den Organisatoren wichtig, zu betonen, dass keine Konkurrenz zu professionellen Reparaturdienstleistern aufgebaut wird. Es werden Gegenstände repariert, die sonst weggeworfen werden. Großgeräte sind ausgeschlossen. Hier werden die Anfragenden an entsprechende professionelle Reparaturservices verwiesen. So profitieren auch Fachhändler und Handwerker, wenn der Verbraucher den Wert eines hochwertigen Produkts und einer fachgerecht durchgeführten Reparatur erkennt.

Das erste Reparaturcafé im Landkreis Freyung-Grafenau ist im Herbst 2022 im Kunstraum Waldkirchen, Jahnstraße 6, geplant. Der genaue Termin wird rechtzeitig über die Tagespresse und sozialen Medien bekanntgegeben. Alle, die als ehrenamtliche Helfer bei der Organisation oder den Reparaturen mitwirken möchten, können sich gerne schon jetzt bei den Organisatoren melden. Im Landratsamt Freyung-Grafenau steht Ihnen Eva Brunner unter E-Mail eva.brunner@landkreis-frg.de oder telefonisch unter 08551 57-4996 zur Verfügung. Weitere Informationen zum Thema Selbstwerkstatt erhalten Sie unter www.selbstwerkstatt.org.

Freuen sich auf alle Reparaturfreudigen im Landkreis: (v.l.) Arthur Siedenburg von Selbstwerkstatt e. V., die Klimaschutzmanagerinnen des Landkreises Freyung-Grafenau Eva Brunner und Verena Holzbauer, Dr. Bernhard Becker und Franz Hintermann. Foto: Landratsamt


Zurück
Landkreis FRG Wappen © 2022 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutzElektronische Kommunikation mit dem Landratsamt |