Neues vhs-Semesterprogramm bietet stolze 398 Kurse

Schindler: „Flächendeckendes, vielfältiges und kostengünstiges Bildungsangebot für jedermann“

Grafenau. Die Volkshochschule des Landkreises Freyung-Grafenau geht mit einem prall gefüllten Programm in das kommende Herbst-/ Wintersemester. Stv. Landrätin Helga Weinberger freute sich bei der Programmheftpräsentation in der Grafenauer vhs-Geschäftsstelle über eine „beindruckende Angebotsvielfalt“.  

„Tax me now“, „Glasfusing“, „After Work-Küche“, „WhatsApp für Senioren“, „Empathie für mein Pubertier“… Oder wie wär’s mit einem Motorsägen-Lehrgang? Allein diese kleine Auswahl an neuen Kursangeboten zeigt die Vitalität des Programms, das die Volkshochschule Semester für Semester für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Freyung-Grafenau anbietet. Ehrenamtlicher vhs-Leiter Willi Schindler erklärt dazu: „Es gehört zum Auftrag der Volkhochschulen in Bayern, ein möglichst flächendeckendes, vielfältiges und kostengünstiges Bildungsangebot für jedermann, unabhängig von Alter, Herkunft und Bildungsstand zu gewährleisten.“ Ein Blick auf das Titelblatt der aktuellen Ausgabe, das mit der Zahl 398 die Anzahl der geplanten Kurse, Seminare oder Vorträge deutlich sichtbar macht, zeige, dass die vhs hier eine ausgezeichnete Arbeit leiste. Helga Weinberger betonte, dass die Volkshochschule bei der Bewältigung dieser Aufgabe nicht allein auf sich gestellt sei, sondern tatkräftige Unterstützung durch den Landkreis und den Freistaat Bayern bekomme. Denn: „Volkshochschulen haben einen Verfassungsauftrag und sind wichtige Netzwerkpartner vor Ort, sie ermöglichen soziale Teilhabe, gewährleisten Bildungsgerechtigkeit, öffnen neue berufliche Perspektiven und leisten eine wertvolle Integrationsarbeit“, so Weinberger. 

Zum Thema Integration informierte vhs-Geschäftsführer Michael Dietz, dass die vhs vor dem Hintergrund der Fluchtwelle aus der Ukraine die Zahl an Integrationskursen verdoppelt und mit Grafenau neben Freyung einen zweiten Integrationskurs-Standort im Landkreis eröffnet hat. Hinzu kam im Sommer eine Reihe von kostenlosen spendenfinanzierten oder ehrenamtlich geführten Deutschkursen in Waldkirchen, Freyung und Grafenau.

Interessant fand Helga Weinberger das von Dietz aufgemachte Zahlenwerk zum neuen Kursprogramm, demzufolge von den 398 Kursen aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen, EDV und Beruf 101 Kurse neu aufgenommen wurden, 80 in Kooperation mit weiteren Volkshochschulen online durchgeführt werden und 21 dem Bereich „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ zuzuordnen sind. Es sei gut und wichtig, dass sich die Volkshochschule bei dem Zukunftsthema BNE einbringe, zumal der Landkreis Freyung-Grafenau aktuell dabei sei, sich als „Global nachhaltige Kommune“ zu etablieren. 

Zum Abschluss der Programmpräsentation wünschte Helga Weinberger dem kommenden Semester einen guten Verlauf mit möglichst vielen gut gebuchten Veranstaltungen in Präsenz. „Begegnung und gemeinsames Lernen unter Gleichgesinnten macht einfach mehr Spaß“, so die Überzeugung der stellvertretenden Landrätin.

Das vhs-Semesterprogramm liegt in den Gemeindeverwaltungen, den Banken und Sparkassen sowie an vielen weiteren Auflagestellen zur kostenlosen Mitnahme bereit. Auf Wunsch wird das gedruckte Programmheft auch per Post zugeschickt. Weitere Infos und Anmeldung in der vhs-Geschäftsstelle unter 08551/ 57-370 oder auf www.vhs-freyung-grafenau.de.

Sie präsentierten in der Grafenauer vhs-Geschäftsstelle das mit 398 Kursen prall gefüllte neue vhs-Semesterprogramm: Ehrenamtlicher vhs-Leiter Willi Schindler, stv. vhs-Geschäftsführerin Klara Köck, stv. Landrätin Helga Weinberger und vhs-Geschäftsführer Michael Dietz Foto: Landratsamt Freyung-Grafenau


Zurück
Landkreis FRG Wappen © 2022 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutzElektronische Kommunikation mit dem Landratsamt |