Überprüfung mit Bravour bestanden

Landratsamt stolz auf Beratungsstelle

Alle drei Jahre wird die Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen am Landratsamt Freyung-Grafenau durch die Fachaufsicht der Regierung von Niederbayern überprüft. Dabei stehen die strukturellen, organisatorischen und personellen Rahmenbedingungen für die Durchführung der gesetzlich verankerten Aufgaben im Vordergrund. Im Rahmen dieser Überprüfung stellte Dipl. Sozialpädagogin Katrin Greiner mit ihrem Team Dipl. Sozialpädagogin Johanna Dorner und Sozialpädagogin B.A. Antonia Lechl den jährlichen Tätigkeitsbericht und die Aufgabenschwerpunkte vor.

Trotz der Belastung durch die anfallende Coronaermittlungen im Gesundheitsamt hatte die Beratungsstelle über 450 Beratungen im Bereich der allgemeinen Schwangerenberatung. Dazu zählen Bereiche wie die Beratung in Bezug auf Elterngeld, Elternzeit, Kindergeld, Vaterschaftsanerkennung und Sorgerechtserklärung. Auch in finanziellen Notlagen oder bei psychosozialen oder partnerschaftlichen Krisen oder Problemlagen steht das Team der Schwangerenberatung werdenden Eltern und Müttern zur Seiten. Dies beginnt zeitlich eingeordnet bereits bei Kinderwunsch und endet, wenn ein Kind drei Jahre ist. Somit ist die vielschichtige Beratung nach der Geburt ebenfalls ein großes Thema in der Einrichtung.

Frauen, die sich in einem Schwangerschaftskonflikt befinden oder Hilfe nach einem Schwangerschaftsabbruch benötigen, zählen darüber hinaus zur Zielgruppe des Teams, deren Hauptsitz sich im Gesundheitsamt in Waldkirchen befindet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zu einem Sprechtag in Freyung und montags, donnerstags und freitags die Möglichkeit sich im Außensprechtag an der VHS in Grafenau beraten zu lassen.

Der Umgang mit Diagnosen in der Pränataldiagnostik, Trauma- und Trauerarbeit, oder der Wunsch nach einer vertraulichen Geburt zählen zu den vielseitigen Aufgabenbereichen der Schwangerenberatung. Ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern hilft dabei betroffenen Frauen, Eltern und Familien bestmöglich zu betreuen. Besonders zu erwähnen ist die Erziehungsberatung des Kreiscaritasverbandes FRG und der Koordinierende Kinderschutz (KoKi) des Landratsamts Freyung Grafenau.

Durch die Überprüfung der Regierung hat das Team der staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen die Rückmeldung erhalten, ihre Aufgaben im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bestmöglich umgesetzt zu haben. Auch Landrat Sebastian Gruber und Abteilungsleitung Karen Schier bedankten sich für das Engagement der Mitarbeiterinnen, das nicht nur durch die hohen Fallzahlen und Projekte sichtbar wird, sondern auch durch zahlreiche positive Rückmeldungen.

Weitere Informationen über die Staatlich anerkannte Beratungsstelle erhalten sie unter www.schwanger-im-landkreis-frg.de. Jederzeit können Hilfesuchende Kontakt mit der Beratungsstelle aufnehmen unter schwangerenberatung@landkreis-frg.de oder unter 08551/57-400.

Von links
Landrat Sebastian Gruber, Sylvia Seider Koordinierende Sozialpädagogin der Regierung von Niederbayern, Katrin Greiner Schwangerschaftsberatung, Antonia Lechl Schwangerschaftsberatung, Johanna Dorner Schwangerschaftsberatung, Marie-Luise Kümmerl Psychologin der Erziehungsberatung der Caritas in Freyung, Karen Schier Leiterin der Abteilung Gesundheitswesen am Landratsamt FRG (nicht am Bild: Chris-tian Gerlesberger Verwaltungsleiter der Abteilung Gesundheitswesen am Landratsamt FRG) (Foto: Land-ratsamt Freyung-Grafenau)


Zurück
Landkreis FRG Wappen © 2022 Landratsamt Freyung-Grafenau ImpressumDatenschutzElektronische Kommunikation mit dem Landratsamt |